Obstspaziergänge

obstbaumallee

Mit dem Smartphone die Landschaft erkunden

Die abwechslungsreiche Landschaft des Wendlands mit seinen vielzähligen Streuobst-Alleen und -Wiesen lässt sich natürlich auch mit einer traditionellen Karte erkunden. Onlinetouren bieten die Möglichkeit, an bestimmten Punkten interessante Informationen und Fotos zu hinterlegen. Wir haben für Sie zwei Touren für Streuobst-Spaziergänge zusammengestellt. Beide sind mit dem Smartphone abrufbar.

Streuobst-Spaziergang über den Höhbeck
Unter den zahlreichen Streuobstregionen nimmt der Höhbeck eine Sonderstellung ein. Bis in die 60er Jahre betrieben die Einwohner von Pevestorf, Vietze und Brünkendorf regen Obstanbau. In den Blütezeiten standen hier über 10 000 Bäume mit alten Sorten. In der Onlinetour finden Sie an mehreren Punkten weiterführende Informationen und Fotos zur Geschichte der Streuobstwiesen am Höhbeck.

Streuobst-Spaziergang durch den Niederen Drawehn
Das leicht hügelige Vorland des Drawehn weist eine besonders hohe Anzahl an Streuobst-Alleen auf. An vielen Feldwegen finden sich lange Reihen alter und neu  engepflanzter Obstbäume mit alten Sorten. Neben Äpfeln, Kirschen und Birnen werden im Herbst auch verschiedene Walnussbäume ihre Früchte ab. Eine grobe Tourenbeschreibung gibt es hier: Tourbeschreibung Niederer Drawehn (PDF).  Die Route ist ebenfalls als Onlinetour verfügbar.